Ihr Lieben, dies ist eigentlich eine unübliche Zeit für mich, einen Artikel zu veröffentlichen, aber mich flasht es grad vollkommen weg. Mich beschäftigt gedanklich seit Tagen das Thema des letzten Artikels „Ende der Sklaverei“. Ich gehe zu einer Veranstaltung einer anderen Gemeinde – der Gastsprecher spricht über Joseph und seine Zeit in Ägypten. Ich schalte zufällig den GOD-Channel an – es geht um den Segen Abrahams. Ich denke, Gott will mindestens mir etwas sagen. Und wenn du magst, darfst du dich da gern einklinken, aber was ich gerade erlebe, ist kein Zufall. Gott redet zu seinem Volk!

Worum geht es? Es geht darum, dass wir verstehen: Unser Leben als wiedergeborene Gläubige hat nicht das geringste mehr zu tun mit den üblichen Systemen dieser Welt. Wir sind in der Welt, aber nicht mehr von der Welt. Die Spielregeln über unserem Leben haben sich durch die Tatsache, dass Jesus Christus in uns lebt, vollkommen verändert. Das müssen wir verstehen. Es ist eine Offenbarung, die mich seit Tagen beschäftigt. Wir müssen begreifen, dass das irdische Weltsystem nicht mehr unsere Realität sein muss, wenn wir verstehen, glauben und ergreifen, was Gott uns in seinem Wort sagt. Und das Thema, auf das ich momentan immer und immer wieder stoße oder gestoßen werde, lautet: Der Segen Gottes auf meinem Leben ist wirksam!

Wenn du von neuem geboren bist, dann ist der Segen Gottes auf deinem Leben. Basta. Und der Segen Gottes hat Auswirkungen. Dieser Segen sorgt dafür, dass unser Leben vollkommen abgekoppelt von den Systemen dieser Welt funktionieren kann. Ich weiß, dass dieses Thema momentan kein reines Lehrthema ist. Es ist momentan mehr eine Offenbarung des Geistes, die in unser Herz und unsere Sinne fallen soll. Lass uns gemeinsam folgende Verse aus Jesaja 51 anschauen. Hier ist ein gewaltiger Schlüssel für das übernatürliche Leben, das der Herr für uns geplant hat.

Hört auf mich, ihr, die ihr der Gerechtigkeit nachjagt, ihr, die ihr den Herrn sucht! Seht auf den Felsen, aus dem ihr gehauen, und auf den Brunnenschacht, aus dem ihr gegraben seid! Seht auf Abraham, euren Vater, und auf Sarah, die euch geboren hat; denn als Einzelnen habe ich ihn berufen und ihn gesegnet und gemehrt. Denn der Herr tröstet Zion; er tröstet alle ihre Trümmer und macht ihre Wüsten wie Eden und ihre Steppe wie den Garten des Herrn. Freude und Wonne, Danklied und Lobgesang wird darin gefunden werden. (Jesaja 51,1-3)

In diesen Versen geht es um dich und mich! Wir jagen der Gerechtigkeit (durch Jesus) nach, wir suchen den Herrn, Abraham wird auch im Neuen Testament als unser Stammvater bezeichnet.  Schau dir an, was Gott über Abraham sagt: Er hat ihn gesegnet und gemehrt. Dieses Wort mehren ist ein sehr lahmer deutscher Ausdruck für multiplizieren, sehr groß machen, stark vervielfältigen. Gott hat ihn gesegnet, und das war quasi die Initialzündung für die Konsequenzen. Abraham wurde sehr, sehr reich. Er hat bis heute unzählige Nachkommen (genau das war ihm ja auch versprochen worden). Abrahams Leben war sicher nicht immer ein Zuckerschlecken, aber insgesamt überaus erfolgreich. Lag es an Abraham? NEIN! Es lag am Segen Gottes. Der gleiche Segen, der auf dir und mir ruht. Der SEGEN ist der Faktor, nicht unsere Fähigkeit oder Leistung. Der Segen Gottes ist seine übernatürliche Kraft, die in unserem Leben übernatürliche Resultate bringt – weil es nicht natürlich ist.

Und es geht noch weiter: Unsere Umgebung kommt ebenfalls unter den Einfluss des Segens. Der Herr macht die Wüsten wie Eden und die Steppe wie einen Garten. Es ist wiederum nicht unsere Leistung, aber unsere Verheißung. Der Segen Gottes wirkt sich aus auf jeden Zentimeter deiner Umgebung. Deine Umgebung beginnt zu grünen und zu blühen, fruchtbar und schön zu werden. Es ist eine Konsequenz des Segens Gottes!

Wie wird das zu unserer Realität? Es beginnt damit, dass wir umdenken. Denke nicht mehr in den Systemen der irdischen Wirtschaft (und ihrem Auf und Ab), denke im System Gottes. Kenne sein Wort und seine Aussagen darüber, was heute vom Geistlichen her bereits dir gehört. Und dann müssen wir tun, was Abraham getan hat: Auf die Stimme Gottes in den ganz praktischen Dingen unseres Lebens hören und kompromisslos befolgen. Ohne die enge Beziehung zum Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist wird es nicht funktionieren. Und zwar nicht, weil Gott so egozentrisch ist, sondern weil wir die Informationen, die wir brauchen, nur von Ihm bekommen können!

Der Segen Gottes auf deinem Leben ist real – und er ist absolut übernatürlich. Lass uns danach trachten, eine Offenbarung des Heiligen Geistes zu bekommen, was Gottes Segen auf unserem Leben wirklich bedeutet.